Ein Weg, einen Konflikt zu lösen, ist, ihn zusammen zu überwinden. Dann kann man ihn immer noch aus dem Weg räumen.

 

Joachim Panten

Anwendung von Mediation

Mediation kann dann als Lösungsweg gewählt werden, wenn ein Konflikt festgefahren ist und kein rechtliches Verfahren eingeleitet werden soll. Die Parteien stehen in einer Beziehung zueinander, die sie in Zukunft aufrechterhalten wollen oder müssen. Beide sind an einer Win-Win-Situation interessiert und bringen die Bereitschaft mit, eine gemeinsame Lösung zu finden.

Das Verfahren wird in verschiedenen Situationen eingesetzt. Nachfolgend sind einige davon aufgezählt:

Wirtschaft

Die Wirtschaft ist einem steten Wandel mit zunehmender Geschwindigkeit ausgesetzt. In Unternehmen treffen Menschen mit den unterschiedlichsten Interessen aufeinander. Diese Kombination kann durchaus Konflikte entstehen lassen.

Nachfolge

Bei einer Unternehmensübergabe sorgen Interessenverschiedenheiten in finanziellen und persönlichen Punkten für Konfliktpotenzial. Behandelte Anliegen können Lebenswerk, Vermächtnis und Fürsorge für Angestellte sein, sowie unterschiedliche Ansichten der Nachfolge, die nicht mit den Ansichten der Vorgänger übereinstimmen.

Schulmediation

Ein Schulmediator kann bei Konflikten zwischen Schülern, Lehrern, Eltern/Schülern und Lehrern oder einer Schule und der Schulkommission.

Erbschaft

Eine Mediation kann den Beteiligten helfen eine faire, allgemein akzeptierte Lösung zur Aufteilung eines Nachlasses zu finden. Ein Erbstreit sollte keinen Schatten über eine Familie werfen können. Wenn doch, wäre es schön, wenn es nur von kurzer Dauer ist.

Am Arbeitsplatz

Konflikte am Arbeitsplatz entstehen unter Mitarbeitenden, durch unterschiedliche Auffassungen über die Leistung und Arbeitsmoral oder bei gefühlter Ungerechtigkeit.

Partnerschaft Familie Trennung Scheidung

Trennungs- und Scheidungsmediation soll den Prozess für alle Beteiligten erleichtern. Den Interessen der Kinder kommt grosse Bedeutung zu.

Nachbarschaft

Nachbarschaftskonflikte sind oft Platzhalter für ein anderes, sprich das eigentliche Problem. Die streunende Katze kann zum Beispiel nur ein Vorwand sein. Der eigentliche Grund ist aber die Unzufriedenheit über die Nichteinhaltung der Mittags- und Nachtruhe.

Zusammenleben Umwelt

Wohnen, Freizeitaktivitäten, Eingriffe in die Natur, Zonenpläne und deren Anpassung führen oft zu Interessenkonflikten. Die Mediation hilft funktionierende, zukunftsgerichtete Kompromisse zu finden.

Mediation im Alter

 Wir werden immer älter. Nebst allen schönen Aspekten des Älterwerdens, gibt es auch oft Situationen, die nicht angesprochen werden. Die Gründe dazu sind vielfältiger Natur, die Lösung dazu könnte in einem mediativen Ansatz gefunden werden.

Kontaktieren Sie mich

Kontaktformular